Medienmitteilung

Herisau & Appenzell, 9.08.2019

Ausbau der Kooperation im Bereich der Allgemeinen Inneren Medizin
Der Spitalverbund Appenzell Ausserrhoden (SVAR) und das Kantonale Spital Appenzell (KSP) bauen ihre seit 2014 bestehende Kooperation im Bereich der Allgemeinen Inneren Medizin weiter aus.
Unter der Gesamtleitung von Chefarzt und Departementsleiter Innere Medizin SVAR, Dr. med. Simon Ritter, wechselt das KSP in der Inneren Medizin vom hausärztlichen Belegarztsystem mit Spitalärzten, zu einem Verbundsystem mit Ärzten des Departements Innere Medizin SVAR. Patientinnen und Patienten aus dem Einzugsgebiet des KSP profitieren von einer Steigerung der medizinischen Qualität in der Grundversorgung.
Seit 2014 unterstützen zwei Assistenzärzte des SVAR mit jeweils befristeten Einsätzen im KSP die dortigen Belegärzte bei der Abklärung und Behandlung von Patientinnen und Patienten im Bereich der Inneren Medizin. Neu wird ab Frühjahr 2020 die Allgemeine Innere Medizin im KSP direkt vom Chefarzt und Departementsleiter Innere Medizin SVAR geleitet, welcher in dieser Funktion auch Einsitz in die Geschäftsleitung KSP nimmt. Zudem werden ein Leitender Arzt als Standortleiter und ein Oberarzt aus dem SVAR im KSP tätig sein. Diese Kaderärzte sind verantwortlich für die ambulanten und stationären Patientinnen und Patienten mit internistischen Problemen und werden in einem Rotationsprinzip von neu fünf SVAR Assistenzärzten rund um die Uhr auf der Abteilung und in der Notfallstation unterstützt. Diese Einsätze leisten die Assistenzärzte im Rahmen ihrer Weiterbildung zu Fachärztinnen und Fachärzten. Sie erhalten damit Einblick in einen anderen Betrieb. Für den SVAR als zertifizierte und attraktive Weiterbildungsstätte ist dies von hoher Bedeutung. Die Rekrutierung von Ärztinnen und Ärzten für das KSP liegt in der Verantwortung von Departementsleiter Dr. med. Simon Ritter.

Für die chirurgisch-orthopädischen Fälle im stationären Bereich sowie für die Notfallpatienten im KSP sind weiterhin die entsprechenden Belegärzte zuständig. Der Bereich Anästhesie wird im KSP neu von einer ärztlichen Leiterin, Dr. med. Stefanie Klemm, geführt.
SVAR und KSP sind der Überzeugung, mit dem eingeschlagenen Weg unternehmerische Verantwortung zu übernehmen, Ressourcen vernünftig zu nutzen und damit der Bevölkerung im Einzugsgebiet langfristig eine hochwertige und bezahlbare medizinische Grundversorgung im Appenzellerland zu bieten.
Weitere Auskunft
Paola Giuliani CEO SVAR, kommunikation@svar.ch 078 781 74 10
Markus Bittmann, Spitaldirektor KSP, markus.bittmann@kspz-ai.ch 071 788 75 10

Zurück

News Spital


Erfolgreiche Lehrabschlüsse 2018

Wir gratulieren unseren Lernenden ganz herzlich zu den erfolgreich bes...

mehr >


JA zum 41 Millionen-Kredit für ein neues Spital

Die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger sagen an der Landsgemeinde JA z...

mehr >


Kantonales Spital Appenzell und Kantonsspital St. Gallen verstärken ihre Zusammenarbeit neu auch in der Chirurgie

Das Kantonale Spital Appenzell und das Kantonsspital St.Gallen gehen i...

mehr >

Seite 8 von 8