, Hohe Mitarbeitenden-Zufriedenheit

Hohe Mitarbeitenden-Zufriedenheit

Im November/Dezember letzten Jahres führte das Kantonale Spital und Pflegezentrum Appenzell eine unabhängige Messung über die Zufriedenheit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an ihrem Arbeitsplatz durch. Dabei resultierte gesamthaft eine erfreulich hohe Mitarbeitenden-Zufriedenheit in den drei Institutionen Spital, Alters- und Pflegezentrum sowie Bürgerheim.

Das Kantonale Spital und Pflegezentrum Appenzell (KSPZ AI) hat die Mitarbeiterbefragung mit der Firma MECON measure & consult GmbH durchgeführt. Dazu wurde allen Mitarbeitenden ein Fragebogen zugestellt. Die Befragung war anonym. Die Mitarbeitenden beantworteten Fragen zu den Bereichen Arbeitsinhalt, Lohn, weitere Leistungen des Arbeitgebers, Arbeitszeit, Aus-, Fort- und Weiterbildung, interdisziplinäre Zusammenarbeit, Team, Führung und Arbeitsplatz. Die ausgefüllten Fragebogen wurden direkt an das unabhängige Messinstitut zur Auswertung retourniert.

Diese MA-Umfrage wird seit 2008 in regelmässigen Abständen durchgeführt, zuletzt im Jahre 2016. Der Verlauf zeigt eine erfreuliche Entwicklung. 2018 wurde sogar das beste Resultat seit Beginn der Messung erreicht.

Die gleiche Befragung wurde an 28 anderen Langzeitinstitutionen und 20 mittelgrossen Spitälern in der deutschen Schweiz durchgeführt, so dass die Daten verglichen werden konnten (Benchmarking). Die Resultate lassen sich dadurch sehr einfach und aussagekräftig interpretieren. Erfreulicherweise liegt die Zufriedenheit des Personals des KSPZ AI im Vergleich zu anderen Häusern in allen Bereichen deutlich über dem Mittelwert. Die Bereiche «weitere Leistungen» und «Arbeitszeit» beurteilten die Mitarbeitenden sogar als ausgezeichnet. Diese Bereiche liegen denn auch sehr deutlich über dem besseren Quartil. Auch mit dem Arbeitsinhalt, dem Lohn und den Möglichkeiten zur Aus- und Weiterbildung ist das Personal sehr zufrieden.

Natürlich sind Unterschiede zwischen den drei Institutionen auszumachen. So benoteten die Mitarbeitenden des Spitals den Arbeitsplatz und je nach Team die Führung und die interdisziplinäre Zusammenarbeit weniger gut. In diesen drei Bereichen besteht sicher Handlungsbedarf. Einige Massnahmen wurden bereits ergriffen, andere werden zusammen mit den Mitarbeitenden in einem Workshop erarbeitet. Die Situation Arbeitsplatz wird sich sicherlich mit dem Bezug des Neubaus schlagartig verbessern.

Nicht immer ganz zufrieden sind auch die Mitarbeitenden des Alters- und Pflegezentrums mit der interdisziplinären Zusammenarbeit. Auch hier wird hingeschaut und zusammen mit den Mitarbeitenden nach Verbesserungsvorschlägen gesucht.

Sehr erfreulich zeigt sich die Situation im Bürgerheim. Mit einem Glanzergebnis in allen Bereichen drücken die Mitarbeitenden ihre vollste Zufriedenheit aus. Sie fühlen sich sichtlich wohl an ihrem Arbeitsplatz.

Das Spital und Pflegezentrum Appenzell freut sich über dieses ausserordentlich gute Resultat, welches die hohe Zufriedenheit unserer Mitarbeitenden bestätigt.

Die Geschäftsleitung

 

 

 

Zurück

News Spital


Positiver Entscheid zum Neubauprojekt AVZ+

Die Standeskommission hat zur betrieblichen Entwicklung des Spitals Ap...

mehr >


Neu im Spital Appenzell: Ernährungsberatung

Das Spital Appenzell bietet neu Ernährungsberatungen an. Alle 4 Woche...

mehr >


Öffentlicher Vortrag "Wenn das Wasserlassen zum Problem wird - über Prostatabeschwerden beim Mann und Inkontinenz bei der Frau"

Das Spital Appenzell lädt alle Interessierten zum öffentlichen Vortr...

mehr >

Seite 1 von 9