News Spital


Erfolgreiche Lehrabschlüsse 2018

Wir gratulieren unseren Lernenden ganz herzlich zu den erfolgreich ...

mehr >


Sommerzeit - Zeckenzeit

Von April bis September ist Zeckenzeit. Hier erfahren Sie alles Wis...

mehr >


JA zum 41 Millionen-Kredit für ein neues Spital

Die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger sagen an der Landsgemeinde J...

mehr >

Seite 1 von 2

Allgemeine Chirurgie

Chirurgie am Spital Appenzell - Zusammenarbeit mit dem Kantonsspital St. Gallen

Das Spital Appenzell arbeitet im Fachbereich Chirurgie mit dem Kantonsspital St. Gallen zusammen, mit dem übergeordneten Ziel der Sicherstellung einer chirurgischen Versorgung vor Ort.

Am Spital Appenzell arbeitet ein hervorragendes Chirurgen-Team:

  • Dr. med. Manuela Brunner, Fachärztin für Allgemein- und Unfallchirurgie FMH, Koloproktologin (Darm- und Enddarmchirurgie)
  • Prof. Dr. med. Bruno Schmied, Facharzt für Chirurgie und Viszeralchirurgie FMH, Chefarzt Chirurgie am Kantonsspital St. Gallen
  • Dr. med. Kuno Schawalder, Facharzt für Allgemein- und Unfallchirurgie FMH

Für chirurgische Eingriffe ist das Spital Appenzell mit den neusten Techniken – Endoskopie, Laparoskopie, Video unterstützte Techniken ausgerüstet.

Behandlungsspektrum

Laparoskopische (minimal invasive) und offene Behandlungen von gut- oder bösartigen Erkrankungen

  • des Enddarms (Hämorrhoiden, Fisteln, Prolaps usw.)
  • der Gallenblase
  • der Hernien (Leisten-, Nabelhernien, Narbenbruch)

Wie kann ich mich am Spital Appenzell behandeln lassen?

  • Anmeldung durch den Hausarzt in die chirurgische Sprechstunde (per Mail/Fax/Telefon ans Ärzte-Sekretariat des Spitals Appenzell) oder
  • direkte Anmeldung durch den Patienten im Ärzte-Sekretariat (Tel. 071 788 73 00; spital.aerztesekretariatb/ksp-ai.ch)

Sprechstunden

  • Untersuchung des Befundes
  • Besprechung des möglichen Eingriffs (Aufklärungsgespräch)
  • Planung des Ablaufs
  • Entscheid, ob ein Eingriff im Spital Appenzell erfolgen kann oder aufgrund der Umstände (Grösse der Operation / Gesundheitszustand des Patienten) doch eher im Kantonsspital St. Gallen
  • alle drei Chirurgen stehen für Sprechstunden zur Verfügung und sind einen Tag pro Woche im Spital Appenzell tätig.

Weiterer Ablauf

  • Narkosegespräch und Voruntersuchungen in einer separaten Sprechstunde oder am Spital-Eintrittstag unmittelbar vor dem Operationstag
  • vor der Operation kann auch noch einmal zuhause übernachtet werden
  • je nach Grösse des Eingriffs Entlassung am Operationstag möglich oder Verbleib im Spital für ein bis zwei Nächte
  • bei einer Operation im Kantonsspital St. Galen ist evtl. eine frühe Rückverlegung nach Appenzell möglich, um dort die Nachsorge bis zur Entlassung aus dem Spital durchzuführen
  • Nachbetreuung durch den Hausarzt oder wenn notwendig, wiederum in der chirurgischen Sprechstunde im Spital Appenzell

Eine enge Zusammenarbeit mit den Ärzten und Ärztinnen anderer Fachrichtungen ist eine Selbstverständlichkeit.

zu den Ärzten