Patientenverfügung

Liebe Interessierte
Die Verfassung gesteht jedem volljährigen Menschen ein Selbstbestimmungsrecht zu. Dieses Selbstbestimmungsrecht gilt auch für die Zustimmung zu allen medizinischen Entscheidungen. Doch es gibt Situationen im Leben, in denen man dieses Recht nicht mehr wahrnehmen kann - zum Beispiel bei einer Demenz schweren Grades oder wenn ein Mensch im Koma liegt.

Wenn Sie sich nicht mehr selber dazu äussern können, hilft eine Patientenverfügung Ihren Angehörigen und dem Behandlungsteam, die Entscheidung in Ihrem Sinne zu treffen. Sie können in der Patientenverfügung das Vertretungsrecht in medizinischen Entscheidungsfragen an Bekannte oder andere nahestehende Personen übertragen.

Wichtig: Was Sie in der Patientenverfügung schreiben, gilt nur, wenn Sie sich nicht mehr äussern können. Solange Sie urteilsfähig sind, gilt das, was Sie selber wünschen.

Patientenverfügung PDF

News Bürgerheim


Coronavirus-Pandemie: Wiederaufnahme Spitalbetrieb ab 27.4.2020

Gemäss Bundesrats-Entscheid sind ab Montag, 27.4.2020, wieder sämtli...

mehr >


Medienmitteilung des Gesundheits- und Sozialdepartements

Ab Samstag, 28. März 2020, werden beim Kantonalen Spital Appenzell in...

mehr >


Appenzell hilft

Unter der Koordination der Seelsorgeeinheit Appenzell läuft die Platt...

mehr >

Seite 1 von 2